HEIMATSPUREN - Barnes Crossing - Freiraum für TanzPerformanceKunst in Köln - Rückblick

Am 1. April hatte unsere Kompanie Windspiel die große Ehre im wunderschönen Barnes Crossing in Köln auftreten zu dürfen. Wir haben es sehr genossen, in dem wunderschön gelegenen und historischen Flair der ehemaligen Kerzen- und Wachsfabrik zu arbeiten, inspirieren zu lassen und für unsere Auftrittsvorbereitung und die Darbietung kreativ zu nutzen.

Der logistische Aufwand, der erbracht werden muss, um ein 22 köpfiges Ensemble von D wie Dortmund nach K wie Köln zu befördern, fühlt sich am Ende des Tages gar nicht wie Aufwand an, wenn man so im Flow zwischen Proben, Entspannungsübungen, gemeinsamem Essen und weiteren Vorbereitungen, wie wir es waren, ist.

Unser ganz persönliches Highlight war natürlich der Auftritt am Abend. Die Heimatspuren wurden erstmals in Köln gespielt. Beim gemeinsamen Sekttrinken im Anschluss an das Stück waren wir überglücklich zu sehen und zu hören, dass unsere Zuschauer Feuer und Flamme für unsere Darbietung waren. Hiermit also noch einmal merci an unser tolles Publikum!

Last, but absolutely not least, möchten wir ein herzliches Dankeschön an Max Pothmann aussprechen, Mitglied vom Leitungsteam des Barnes Crossing, ohne den dieser gelungene Tag an so einem inspirierenden Ort nicht möglich gewesen wäre!!

Lisa-Marie Siebeck